Familienfreundlicher Verkehr im Vauban

Verein für auto-
freies Wohnen e.V.

Familienfreundlicher Verkehr im Vauban

Verein für auto-
freies Wohnen e.V.

Familienfreundlicher Verkehr im Vauban

Verein für auto-
freies Wohnen e.V.

Familienfreundlicher Verkehr im Vauban

Verein für auto-
freies Wohnen e.V.

Familienfreundlicher Verkehr im Vauban

Der Wechsel des Status

Das Autofrei-Konzept im Stadtteil Vauban ist so angelegt, dass man seinen Status immer wieder ändern kann. Wenn also eine Familie oder einE GerwerberaumnutzerIn nicht mehr autofrei sein möchte oder kann, bestehen für sie zwei Möglichkeiten:

  • Entweder diE EigentümerIn von Wohnung oder Gewerberaum tritt an den Verein für autofreies Wohnen heran und beruft sich auf ihr im Autofrei-Vertrag vereinbartes Recht, sich vom Verein auf dessen Grundstück einen Stellplatz bauen zu lassen. Für den Bau muss sie dann die Kosten in Höhe von mindestens 18.000 € übernehmen. Alles weitere ist im Autofrei-Vertrag, § 3, geregelt.
  • Oder diE EigentümerIn kauft sich einen Stellplatz in der 'Solargarage' oder von privat. Letzteres ist allerding nur möglich, wenn die VoreigentümerInnen des Stellplatzes gleichzeitig autofrei werden

Umgekehrt können auch Familien oder Gewerbetreibende, die bisher regelmäßig mit Autos unterwegs waren, „autofrei“ werden, wenn sie einen Vertrag mit dem Autofrei-Verein abschließen. Wenn sie Interessenten für ihren Stellplatz finden, können sie diesen dann verkaufen.

Für einen solchen Tausch zwischen privat übernimmt der Autofrei-Verein gerne die Vermittlung. D.h., Familien und Gewerbetreibende, die ihren Status ändern wollen, die einen Stellplatz suchen oder abgeben wollen, können sich beim Verein auf eine Liste der Tauschwilligen setzen lassen. Der Verein stellt dann den Kontakt zwischen möglichen Tauschparteien her.