Familienfreundlicher Verkehr im Vauban

Verein für auto-
freies Wohnen e.V.

Familienfreundlicher Verkehr im Vauban

Verein für auto-
freies Wohnen e.V.

Familienfreundlicher Verkehr im Vauban

Verein für auto-
freies Wohnen e.V.

Familienfreundlicher Verkehr im Vauban

Verein für auto-
freies Wohnen e.V.

Familienfreundlicher Verkehr im Vauban

Einen gewichtigen Teil des Rohölbedarfs importiert Deutschland aus Russland. Daraus stellen große Raffinerien in Deutschland u.a. den Sprit für unsere Autos her. Einen hohen Prozentsatz des Erdgases und  der Kohleimporte beziehen wir aus Russland. Damit heizen wir nicht nur, sondern produzieren auch den Strom (u.a.) für unseren ÖPNV und E-Autos. 19,4 Milliarden Euro hat Deutschland allein im vergangenen Jahr dafür in Putins Kriegsschatulle gelegt.

Was können - was müssen - wir tun? - Weniger Tanken (Nicht unbedingt nötige Autofahrten einfach mal bleiben lassen) - Mehr Radeln (Kommt man auch ans Ziel) - Öfter mal die Öffis nutzen. (Wer viel mit Bus und Bahnen unterwegs ist wird feststellen: es ist noch Platz für mehr Fahrgäste) - Weniger Fliegen (Mal wieder die schönen Plätze in der Region erkunden?!) - Und last but not least: Endlich die gewaltige Kraft der Sonne nutzen. - In einer halben Stunde schickt die Sonne mehr Energie zur Erde als Menschen im Jahr verbrauchen - Dazu schreibt das DIW im Jahr 2021: „100 Prozent erneuerbare Energieversorgung in Deutschland in 10 bis 15 Jahren möglich“. Die Berliner Forscher haben zwei Szenarien entwickelt, die zeigen, dass eine Vollversorgung durch Photovoltaik, Windkraft und andere Erneuerbare technisch möglich und ökonomisch effizient ist. (mehr Infos über: https://www.diw.de/de/diw_01.c.821878.de/publikationen) - Auch das "Solarstrategie"-Papier skizziert einen Weg zu 100 Prozent erneuerbaren Energien bis 2030. (mehr Infos über: www.energiewende-2030.de)

und so nebenbei:

Liebe FDP! Du hast in den Koalitionsvertrag schreiben lassen, dass sich die Politik zukünftig enger an der Wissenschaft orientieren soll. Die Wissenschaft sagt übereinstimmend: „Tempolimit auf Autobahnen und Landstraßen!“ Es ist einfach und schnell zu realisieren und spart 2,4 Millionen Tonnen Sprit pro Jahr. Das sind fast 5 Prozent unserer Mineralölimporte bei Putin. Deshalb liebe FDP gib' dir einen Ruck oder willst du beim Rest der Landtags- wahlen auch noch abgestraft werden?                                     (Jörg Warnstorf - Geschäftsführer)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.